Direkt zum Inhalt springen
Schule

Mittagstisch: Richtlinien für Gastgeberfamilien und Eltern

Ziel

Kinder der Primarschule Wangen sollen die Möglichkeit haben, bei einer Gastgeberfamilie das Mittagessen einzunehmen und anschliessend dort bis Schulbeginn betreut zu werden.

Voraussetzungen

Die Primarschule Wangen versteht sich als Vermittler. DasSekretariat veröffentlicht auf der Homepage der Primarschule Wangen eine Adressliste mit interessierten Gastgeberfamilien. Über den Ablauf sprechen sich die Gastgeber direkt mit den Eltern der entsprechenden Kinder ab. Die folgenden Richtlinien sind als Empfehlungen zu verstehen und können von den beiden Parteien in gegenseitigem Einverständnis angepasst werden.

Anbieter

Freiwillig eFamilien, Pensionierte etc. aus der Gemeinde Wangen.

ZeitlicherRahmen

Die Kinder werden von ca. 11.30 Uhr bis 13.15 Uhr bei de rGastfamilie betreut und gehen anschliessend direkt in die Schule oder nach Hause (an schulfreien Nachmittagen).

Kosten

Empfohlener Ansatz für Mittagessen und Betreuung: Max. Fr. 12.- pro Kind und Mahlzeit.

Anmeldung und Bezahlung

Die Parteien sprechen sich gegenseitig direkt miteinander ab.

Abmeldungen und Absenzen

Es gehört zur Fairness, dass nur in zwingenden Fällen Abmeldungen erfolgen und diese so schnell wie möglich der Gastgeberfamilie gemeldet werden.Bei unentschuldigtem Fernbleiben eines Kindes fragt die Gastgeberfamilie sofort telefonisch in der Schule nach. Die Gastgeberfamilie ist berechtigt, bei kurzfristigen Abmeldungen erst am gleichen Tag der Betreuung einen Anteil der Kosten zu berechnen.

Schulweg

Die Kinder müssen sich nach Schulschluss auf direktem Weg zur Gastgeberfamilie begeben. Diese ist dafür besorgt, dass sich das Kind nach der Mittagspause wieder rechtzeitig zur Schule begibt.

Kündigung

Die Gastgeberfamilie verpflichtet sich, Abmachungen einzuhalten und die Auflösung einer länger andauernden Betreuung mindestens einen Monat vor Beendigung bekannt zu geben. Dies soll den betroffenen Eltern ermöglichen, eine andere Lösung zu suchen.

Versicherungen

Auf dem Schulweg (Schule bis Gastfamilie) ist das Kind durch die private Krankenkasse/ Unfallversicherung abgedeckt. Der Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung ist Sache der Eltern. Nicht versichert sind damit mutwillig zugefügte Sach- und Personenschäden. Für solche Fälle haben die Eltern aufzukommen. Die politische Gemeinde Wangen lehnt jegliche Haftung ab.

Auskunftsstelle

Bei Fragen und Unklarheiten können sich Gastgeberfamilien oder Eltern an das Schulsekretariat, Tel. 055 440 23 34, Per Mail: sekretariat@pswangensz.ch wenden.